Varietas Cantandi





Die Vielfalt des Singens erleben, unter diesem Motto bringt das Vokalensemble Varietas Cantandi seit seiner Gründung im Jahre 2012 musikalische Literatur aller Epochen zum Klingen: von den Gesängen des Mittelalters bis zur Musik der Gegenwart.

Das Ensemble

Während ihrer gemeinsamen Zeit bei den Stuttgarter Hymnus-Chorknaben lernten sich die fünf Sänger Sinan Altinisik, Philip Schäfer, Sebastian Sturm, Felix Weiser und Jakob Würfel kennen. Dort genossen sie eine jahrelange musikalische und sängerische Ausbildung und entwickelten Ihre Freude am Musizieren größerer und kleinerer Werke der Vokalmusik aller Epochen.


Diese Begeisterung am gemeinsamen Singen, die Faszination immer wieder neue Komponisten kennenzulernen und ihre Musik mit eigenen Ideen lebendig zu gestalten und zur Aufführung zu bringen, brachte die fünf Sänger im Jahre 2012 dazu, ein Quintett zu gründen. In den folgenden Jahren erarbeiteten sie sich in eigenverantwortlichen Proben ein breites Repertoire und waren bei zahlreichen Konzerten in Kirchen und Konzertsälen Baden-Württembergs und Deutschlands zu hören.


Im Jahr 2020 begrüßte Varietas Cantandi zwei neue Mitglieder Levin Altinisik und Timo Zandonella, während das Gründungsmitglied Sebastian Sturm das Ensemble verließ. Seither ist die Gruppe daher als Sextett zu erleben.


Die Musik

Der lateinische Name Varietas Cantandi steht für die Grundidee des Ensembles: „die Vielfalt des Singens“. Das Repertoire besteht aus Werken verschiedenster Komponisten, Epochen und Stilrichtungen: Neben der Madrigalmusik der Renaissance finden sich romantische oder moderne Sätze klassischer Volkslieder, neben Motteten alter Meister wie Giovanni Pierluigi da Palestrina, Thomas Tallis oder Tomas Luis de Vittoria treten kirchenmusikalische Werke des 19. Jahrhunderts von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Max Reger und Charles Wood sowie zeitgenössische Stücke von Ola Gjeilo, Krzysztof Pendercki oder Knut Nystedt. In der Auftragskomposition „Spiritus Sanctus vivificans“ vermischt sich die Melodie der Hildegard von Bingen aus dem 12. Jahrhundert mit den musikalischen Ideen des jungen Komponisten Michael Braunger aus dem Jahr 2015. Zu guter Letzt pflegt das Ensemble mit den amerikanischen Barbershops des 19. und 20. Jahrhunderts eine weltweit verbreitete und beliebte aber auch ganz eigene und charakteristische musikalische Stilrichtung.

Unsere Konzerte

Ihre Konzerte und Auftritte führten Varietas Cantandi bisher hauptsächlich in die Kirchen und Konzertsäle Baden-Württembergs. So sang das Ensemble in den Stiftskirchen Stuttgart und Tübingen, in den Klöstern Neresheim und Bebenhausen, auf Schloss Solitude und im Alten Schloss Stuttgart. Beim Deutschen Chorfest in Stuttgart 2016 erreichte die Gruppe in der Kategorie „Vokalensemble“ den dritten Platz. Darüber hinaus waren die Sänger bei Auftritten in Nordrhein-Westfalen zu hören.


Damit wir die Vielfalt des Singens immer wieder neu entdecken können, sind wir dankbar für Ihre Anregungen und Rückmeldungen oder auch Anfragen zu Auftritten.


Schreiben Sie uns dafür gerne eine Nachricht.


Wir würden uns freuen Sie bald bei einem unserer Auftritte begrüßen zu dürfen!

Die Sänger

Philip Schäfer • Bariton

Philip Schäfer • Bariton

Philip Schäfer wurde 1994 geboren und singt mit Begeisterung seit seinem achten Lebensjahr. Er ist seit der Gründung im Jahr 2012 als Bariton Mitglied von Varietas Cantandi und übernimmt darüber hinaus die Programmplanung des Ensembles. Neben der Musik begeistert er sich für die Geschichte und Literatur, insbesondere aus der Antike. Dementsprechend hat er die Fächer Geschichte, Latein und Altgriechisch studiert und befindet sich in der Lehrerausbildung.

Felix Weiser • Tenor

Felix Weiser • Tenor

Auch Felix Weiser sang viele Jahre als Knabe und Mann bei den Stuttgarter Hymnus-Chorknaben. Die Gründung des Ensembles Varietas Cantandi war vor allem vom Wunsch geprägt, mit Freunden Musik auf einem neuen Niveau einzustudieren und zu erleben. Während seines Studiums war er im Jungen Ensemble Dresden aktiv, einem ambitionierten Kammerchor, welcher sich ebenfalls für seine große Vielfalt hinsichtlich des Repertoires auszeichnet. Heute ist er in der Entwicklung und Berechnung von Schienenfahrzeugen tätig.

Jakob Würfel • Tenor

Jakob Würfel • Tenor

Jakob Würfel singt seit seinem siebten Lebensjahr als Sänger der Stuttgarter Hymnus-Chorknaben. Die Liebe zur Musik und der große Wunsch sich ein größeres Repertoire zu erarbeiten, mündete in der gemeinsamen Gründung von Varietas Cantandi mit vier Freunden. Nach seinem Abitur im Jahr 2013 und einem FSJ, studierte er Luft- und Raumfahrttechnik an der Universität Stuttgart. Derzeit ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt und promoviert im Bereich der Human Factors.

Sinan Altinisik • Bass

Sinan Altinisik • Bass

Sinan Altinisik wurde 1994 geboren und singt bereits seit seinem siebten Lebensjahr mit großer Leidenschaft. Seit 2004 ist er als Sänger bei den Stuttgarter Hymnus-Chorknaben aktiv. Er ist Gründungsmitglied von Varietas Cantandi und singt dort als Bass. Das Ensemble steht für ihn vor allem für die Erarbeitung eines großen und vielfältigen Repertoires auf einem hohen musikalischen Niveau und für das gemeinsame Musizieren mit Freunden. Sinan Altinisik studierte von 2013 - 2019 Physik an der Universität Stuttgart. Seit 2019 ist er dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig und arbeitet derzeit an seiner Promotion im Bereich der Quantenthermodynamik. 

Levin Altinisik • Altus & Bass

Levin Altinisik • Altus & Bass

Levin Altinisik wurde 1998 geboren und ist seit 2006 Mitglied bei den Stuttgarter Hymnus-Chorknaben. Darüber hinaus spielt er seit seinem fünften Lebensjahr leidenschaftlich Klavier. Musik der verschiedensten Epochen und Stilrichtungen bereitet ihm von klein auf große Freude.
Seit 2017 studiert er Wirtschaftsinformatik an den Universitäten Stuttgart und Hohenheim. Mit Begeisterung singt er seit 2020 als Bass und Altus bei Varietas Cantandi.

Timo Zandonella • Tenor

Timo Zandonella • Tenor

Timo Zandonella sang zehn Jahre lang als Knabe und Mann bei den Stuttgarter Hymnus-Chorknaben. Seit 2015 ist er in seiner Studienstadt München Mitglied verschiedener Chöre, unter anderem dem Universitätschor und dem Munich Show Chorus, bei denen er eine große Bandbreite von klassischer und moderner Chormusik mit gemischten Stimmen kennenlernen durfte. Seit 2020 ist er Teil von Varietas Cantandi.

Freunde des Ensembles

Musikalische Vielfalt gelangt auch durch die Zusammenarbeit mit Interpreten verschiedenster Instrumente in die Konzerte des Ensembles. So ist regelmäßig ergänzend zum Gesang solistische oder auch begleitende Orgel-, Harfen- oder Klaviermusik zu hören. Darüber hinaus gestaltet Varietas Cantandi auch Konzerte mit Textlesungen oder Gottesdienste.


Unter dem Namen Vocibus Novis – mit neuen Stimmen – tritt das Ensemble in unregelmäßigen Abständen mit befreundeten Sängerinnen und Sängern als Kammerchor auf. Zur Aufführung kamen dabei unter anderem Werke von Heinrich Schütz, Johann Sebastian Bach, Benjamin Britten oder Edward Elgar.